Aker Energy trifft Öl vor der Küste Ghanas

4 März 2019
(Foto: Aker Energy)
(Foto: Aker Energy)

Als Betreiber des Deepwater Tano Cape Three Points (DWT / CTP) -Blockes gab Aker Energy am Montag bekannt, dass er in der Pecan South-1A-Quelle südlich des Pecan-Hauptfelds vor Ghana auf Öl stieß.

Aker Energy sagte, es sei dabei, das Bohrergebnis zu analysieren, und werde mit weiteren Bohrungen beginnen, um die Volumenschätzung zu überprüfen. Diese Volumina sind eine Ergänzung zu den Brutto-Eventualressourcen (2C) aus den vorhandenen Funden in der Region, die zuvor auf 450 bis 550 mmboe geschätzt wurden.

Aker Energy ist der Betreiber des DWT / CTP-Blocks mit einer Beteiligung von 50%. Ihre Partner sind LUKOIL (38%), die Ghana National Petroleum Corporation (GNPC) (10%) und Fueltrade (2%).

Jan Arve Haugan, CEO von Aker Energy, sagte: "Wir freuen uns, einen weiteren erfolgreichen Brunnen als Betreiber des DWT / CTP-Blocks bekannt zu geben. Das Bohrergebnis ist eine weitere Bestätigung des geologischen Modells für die Region. Die entdeckten Ressourcen aus dem Brunnen wird die Robustheit der Pecan-Feldentwicklung weiter stärken. Wir werden jetzt die Bewertungskampagne fortsetzen und den Entwicklungsplan fertigstellen, der bis Ende März vorgelegt werden soll. "

Das Bohrschiff Maersk Viking wird jetzt in Pecan South ein Nebengleis bohren, bevor es in das dritte Bohrloch der laufenden Bewertungskampagne, Pecan South East, verlagert wird.

Basierend auf dem Pecan-Süd-Ergebnis und den Vorbohrungen von Pecan South East schätzt Aker Energy, dass das Gesamtvolumen, das in einen Entwicklungsplan (POD) aufgenommen werden soll, ein Potenzial hat, auf 600 bis 1.000 mmboe zu steigen.

Aker Energy sagte, dass es weitere Vorteile in der Region sieht, und es hat mehrere Bohrlochziele identifiziert, die als Teil einer größeren Gebietsentwicklung nach Einreichung der POD gebohrt werden sollen.

Kategorien: Offshore-Energie, Tiefes Wasser