W & T stößt im US-Golf von Mexiko auf Öl

Laxman Pai6 Juni 2019
Bild: Kosmos Energy
Bild: Kosmos Energy

Der Öl- und Erdgasproduzent W & T Offshore hat Öl im Gladden Deep-Gebiet im Mississippi Canyon Block 800 im Tiefseegolf von Mexiko entdeckt.

W & T ist Betreiber des Bohrlochs, das eines von 14 Bohrprogrammen unter dem Joint Venture Monza ist. Das Unternehmen ist mit 17,25% an der Entdeckung beteiligt.

Gladden Deep befindet sich in ungefähr 3.000 Fuß Wasser und wurde bis zu einer gemessenen Gesamttiefe von 18.324 Fuß gebohrt. Dabei wurden 201 Fuß Nettolohn gefunden. Diese Einzelbohrung wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 über die bestehende Gladden-Pipeline zum Medusa-Holm durch eine Unterseebindung online gehen.

Auf der Grundlage einer vorläufigen Analyse der Bohr- und Kabelprotokollierungsergebnisse wird erwartet, dass die gewinnbare Ressource mit der Schätzung vor der Bohrung von 7 mmboe brutto übereinstimmt, sagte Partner Kosmos Energy.

Tracy W. Krohn, Chairman und Chief Executive Officer von W & T, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, 2019 in Gladden Deep unsere erste Tiefseeentdeckung bekannt zu geben. Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie schnell wir hochwirtschaftliche Unterwasser-Raffhalterbrunnen bohren und innerhalb eines Jahres in Betrieb nehmen und freien Cashflow generieren können. "

Krohn fügte hinzu: "Wir haben derzeit drei Bohrinseln in anderen Gebieten des Golfs von Mexiko in Betrieb und werden auch in diesem Jahr ein aktives Bohrprogramm durchführen. Wir freuen uns ebenfalls, unseren Offshore-Bestand durch die Vergabe von um 69.000 Acres erweitert zu haben Mietverträge aus dem Bundesmietverkauf im März dieses Jahres. “

W & T wurde vor kurzem mit 14 der 15 Blöcke ausgezeichnet, für die es am 20. März 2019 im Rahmen des vom Bureau of Ocean Energy Management (BOEM) durchgeführten Lease Sale 252 des Golfs von Mexiko als Höchstbietender eingestuft wurde.

W & T erhielt acht Tiefwasser- und sechs Flachwasserblöcke, darunter die Garden Banks 173, die Green Canyon-Blöcke 3, 46, 47, 49, 91 und 92 sowie der Mississippi Canyon 244 in den Tiefwasser- und Eugene Island-Blöcken 357, 378, 393, 395. 396 und South Marsh 205 im flachen Wasser. Die Vergabe des Hauptpasses 286 in den seichten Gewässern steht noch aus. Die endgültige Entscheidung wird für den 30. Juni 2019 erwartet.

Mit diesen 14 Blöcken wird das Offshore-Portfolio von W & T um ca. 69.000 Hektar (brutto) erweitert, wobei das Unternehmen zu 100% an der Fläche beteiligt ist.

Alle Blöcke haben eine Mietdauer von fünf Jahren, mit Ausnahme eines der Tiefsee-Blöcke mit einer Mietdauer von sieben Jahren. Die Lizenzgebühr für acht der Blöcke beträgt 12,5%, und die verbleibenden sieben Pachtverträge belaufen sich auf 18,75%.

Für das vorgelagerte amerikanische Ölunternehmen Kosmos, das 20% der Anteile an Gladden Deep hält, ist die Bohrung das erste von vier infrastrukturgeführten Explorationsprogrammen (ILX) im US-Golf von Mexiko im Jahr 2019. Kosmos wird die Moneypenny-Erkundung vorantreiben im dritten Quartal, gefolgt von den Aussichten für Oldfield und Resolution im vierten Quartal. Diese drei Perspektiven zielen zusammen auf rund 100 mmboe net nach Kosmos.

Andy Inglis, Chairman und Chief Executive Officer von Kosmos, sagte: „Obwohl Gladden Deep die kleinste Perspektive in der diesjährigen Bohrkampagne ist, ist es ein Paradebeispiel für unsere ILX-Strategie in Aktion - Ziel sind hochmargige Barrels mit hoher Rendite, die schnell online gebracht werden können bestehende Einrichtungen."

Inglis fügte hinzu: "Die Entwicklung von Gladden Deep weist eine volle Zyklusrendite von über 100% bei 60 USD / Barrel Brent auf. Diese Entdeckung setzt die starke Dynamik fort, die wir in unserem Geschäftsbereich Golf von Mexiko nach den jüngsten Vermietungsverkäufen und -verkäufen gesehen haben Steigerung der Produktion aus dem Tornado-3, der nun online ist. “

Kategorien: Tiefes Wasser