China, das erneuerbare Energie auflädt

15 Juni 2018
© ???? / Adobe Stock
© ???? / Adobe Stock

China wird in diesem Sommer die aus erneuerbaren Energien erzeugte Elektrizität hochfahren und der Wohnnutzung Vorrang einräumen, da in einigen Regionen Stromausfälle auftreten dürften, sagte ein Sprecher des zentralen Politikplaners des Landes auf einer Pressekonferenz.

"Die maximale Belastung des Stromnetzes hat sich seit dem letzten Sommer erhöht, was zu einer angespannten Stromversorgung in einigen Regionen führt. Die Versorger werden die Stromabgabe erhöhen. Wir werden auch die Fernübertragung von Elektrizität verbessern, um Provinzen zu unterstützen, die Engpässe melden", sagte Meng Wei , Sprecher der Nationalen Kommission für Entwicklung und Reform (NDRC), am Freitag.

"Wir werden den Bewohnern Vorrang geben, wenn es zu Engpässen kommt", sagte er.

Einige Industrieanlagen in China sehen sich in diesem Jahr einer Stromrationierung gegenüber, da mehr als 30 Städte in den zentralen und nördlichen Teilen des Landes Wärmewarnungen ausgeben und das Angebot die steigende Nachfrage nicht befriedigen kann.

Chinas Stromverbrauch im Mai stieg gegenüber dem Vorjahr um 11,4 Prozent auf 553,4 Milliarden Kilowattstunden (kWh), während die Stromerzeugung um 9,8 Prozent auf 544,3 Milliarden kWh stieg. Zwei der wichtigsten industriellen Provinzen Chinas, Shandong und Guangdong, sind in diesem Sommer mit Stromknappheit konfrontiert, warnten Behörden und Netzbeamte Ende Mai.


(Bericht von Meng Meng und Aizhu Chen; Schnitt von Tom Hogue)

Kategorien: Energie, Erneuerbare Energie, Windkraft