EPA schlägt 2019 Biokraftstoffanforderungen vor

Gabby DelGatto13 Juli 2018
Dateibild (CREDIT: AdobeStock / © scanrail)
Dateibild (CREDIT: AdobeStock / © scanrail)

Die US-amerikanische Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency) hat gemäß einer von Reuters getroffenen Erklärung vorgeschlagen, für 2019 einen Biokraftstoff-Mischungsauftrag von 19,88 Milliarden Gallonen nach dem Renewable Fuel Standard zu setzen.

Diese Summe würde von einem Bedarf von 19,29 Milliarden Gallonen im Jahr 2018 steigen.

Der EPA-Vorschlag würde das Ziel für konventionellen Biokraftstoff, der traditionell auf Mais basiert, auf 15 Milliarden Gallonen belassen, sagte die Agentur.

Die Behörde schlug für 2019 einen hohen Brennstoffbedarf von 4,88 Milliarden Gallonen und für 2020 ein Biodiesel-Mandat von 2,43 Milliarden Gallonen vor. Sie schlug ein Cellulose-Mandat von 381 Millionen Gallonen vor.

Berichterstattung von Chris Prentice

Kategorien: Energie, Finanzen, Lastkähne, Legal, Regierungsaktualisierung, Tanker-Trends, Umwelt