Equinor sucht Investitionen in Indien

31 Oktober 2018
Eldar Saetre (Foto: Ole Jørgen Bratland / Equinor)
Eldar Saetre (Foto: Ole Jørgen Bratland / Equinor)

Das norwegische Energieunternehmen Equinor prüft Investitionsmöglichkeiten in Indien, sagte sein Vorstandsvorsitzender am Mittwoch gegenüber Reuters.

"Wir betrachten Indien sowohl von Öl und Gas als auch von den erneuerbaren Energien. Es ist sehr früh (Stadium), aber wir müssen vor Ort sein", sagte Eldar Saetre am Rande einer Geschäftskonferenz.

Unabhängig davon sollte das Unternehmen auch erwägen, in die Projekte für Flüssigerdgas (LNG) zu investieren, sagte der CEO.

"Wir suchen nach Möglichkeiten bei LNG, aber wir müssen nicht wachsen, wir müssen uns weiterentwickeln ... es ist ein Teil der Möglichkeiten, die wir ausloten", fügte Saetre hinzu.


(Bericht von Nerijus Adomaitis, Schreiben von Terje Solsvik, Bearbeitung von Gwladys Fouche)

Kategorien: Erneuerbare Energie, Finanzen, LNG