Gazprom schlägt Gasabkommen mit der Ukraine vor

18 November 2019
(Foto: Gazprom)
(Foto: Gazprom)

Gazprom hat ein offizielles Schreiben an die Ukraine geschickt, in dem vorgeschlagen wird, entweder das derzeitige Gasabkommen zu verlängern oder ein neues Einjahresabkommen zu unterzeichnen, teilte der russische Gasexporteur am Montag mit.

Sie erklärte auch, sie habe angeboten, sowohl die Ukraine als auch Russland auf gesetzliche Ansprüche und Gegenforderungen zu verzichten, um das Geschäft abzuschließen.

Das derzeitige Abkommen über russische Gaslieferungen in die Ukraine und den Transit nach Europa läuft am 31. Dezember aus.


(Berichterstattung von Vladimir Soldatkin; Redaktion von Jason Neely)