Golar FSRU gewinnt LNG-Projekt in Kroatien

Laxman Pai12 November 2018
Bild: Golar LNG
Bild: Golar LNG

Das staatseigene LNG Croatia hat Golar Power, ein Joint Venture zwischen Golar LNG und Stonepeak Infrastructure Partners, mit der Lieferung einer schwimmenden Speicher- und Regasifizierungsanlage (FSRU) für die erste Importanlage des Landes für verflüssigtes Erdgas beauftragt.

Golar Power wurde aus drei Bietern ausgewählt, darunter Mitsui OSK Lines und Maran Gas Maritime Inc., LNG Croatia, das Unternehmen hinter dem Projekt, sagte LNG Croatia in einer Erklärung.

"Nach Prüfung und Bewertung der Angebote stellte der Ausschuss für die Eröffnung, Überprüfung, Bewertung der Angebote und die Auswahl des günstigsten Bieters fest, dass das Angebot von Golar Power Limited voll und ganz den Anforderungen der Ausschreibungsunterlagen entsprach Als Kriterium für die Auswahl des wirtschaftlich günstigsten Angebots wurde das Gebot mit der höchsten Punktzahl bewertet.

LNG Croatia LLC hat sich für das Angebot von Golar Power entschieden, das eine Neukonvertierung des 2005 gebauten LNG-Trägers Golar Viking in einen FSRU mit einem Wert von 159,6 Mio. EUR beinhaltet.

Abhängig vom Ergebnis des Open-Season-Verfahrens (obligatorische Kapazitätsbuchung), das am 20. Dezember 2018 endet und eine positive Investitionsentscheidung getroffen wird, wird das Lieferfenster für den FSRU in der Zeit vom 30. September 2020 bis zum 30. Oktober liegen. 2020, damit das LNG-Terminal zum 1. Januar 2021 voll einsatzbereit ist.

Das ausgewählte FSRU-Schiff verfügt über eine LNG-Speicherkapazität von 140.000 m3 und eine nominale LNG-Regasifizierungskapazität von 300.000 m3 Erdgas pro Stunde. Dies entspricht einer jährlichen Kapazität von 2,6 Milliarden m3 Gas, was der technischen Kapazität des Gastransports entspricht System der Republik Kroatien.

Die angebotene technische Lösung für die Regasifizierung von LNG wird im offenen Kreislaufsystem so funktionieren, dass der FSRU während des Einlassens und Abführens von Seewasser keine Elektrochlorierung zum Zwecke der Verhinderung des Meereswachstums im System verwendet, da daran gearbeitet wird das Prinzip der mechanischen Reinigung der gesamten Anlage im Rahmen der regelmäßigen jährlichen Wartung des FSRU.

Kategorien: LNG, Regierungsaktualisierung, Regierungsaktualisierung