Griechenland startet Ausschreibung für Schuppen Hellenic Petroleum Pfahl

Gepostet von Joseph Keefe18 April 2018
Dateibild (KREDIT: AdobeStock / © Sharrif Che'Lah)
Dateibild (KREDIT: AdobeStock / © Sharrif Che'Lah)

Hellenic ist nach Marktwert der drittgrößte Raffinerie Europas; 18. Mai Frist für "Interessenbekundungen" festgelegt.
Griechenland hat am Mittwoch eine internationale Ausschreibung gestartet, um eine Mehrheitsbeteiligung an Hellenic Petroleum im Rahmen seines dritten internationalen Rettungspakets zu verkaufen.
Griechenlands Privatisierungsagentur sagte, dass es nicht weniger als 50,1 Prozent in der größten Ölraffinerie des Landes verkaufen wird, und interessierte Investoren müssen ihre Interessenbekundungen bis zum 18. Mai einreichen.
Die Großaktionäre Griechenland und Paneuropean Oil and Industrial Holding haben sich in diesem Monat bereit erklärt, mindestens 50,1 Prozent des Unternehmens zu veräußern.
Hellenic ist mit einem Marktwert von 2,6 Milliarden Euro Europas drittgrößter Raffineriebetreiber.
Paneuropean Oil besitzt 45,5 Prozent von Hellenic und Athen hält 35,5 Prozent.
In der Ausschreibungsurkunde, die auf ihrer Web site veröffentlicht wurde, sagte die Privatisierungsagentur, dass der Verkauf eine Bargeldtransaktion sein wird.
Der Anteil, den jeder der Hauptaktionäre veräußern wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt, wenn Investoren in der Shortlist aufgefordert werden, verbindliche Angebote einzureichen, sagte die Agentur.

Möchtegern-Bewerber müssen mindestens drei Jahre Erfahrung in der Öl- und Gasindustrie haben, während im Fall eines Konsortiums mindestens ein Mitglied diese Anforderung erfüllen muss.

Berichterstattung von Angeliki Koutantou

Kategorien: Energie, Finanzen, Fusionen & Übernahmen, Kraftstoffe und Schmierstoffe, Legal, Regierungsaktualisierung, Verträge