US hebt Druckeinschränkungen für Keystone-Pipelines auf

3 Mai 2018
© tomas / Adobe Stock
© tomas / Adobe Stock

Druckbeschränkungen für die Keystone-Ölpipeline von TransCanada Corp wurden am 1. Mai in einem Schreiben der US-Regulierungsbehörden für Pipelinesicherheit aufgehoben, teilte ein Sprecher der Agentur Reuters am Donnerstag mit.

Es sei nicht sofort klar, was aktuelle Preise sind, sagte Darius Kirkwood, ein Sprecher der US-amerikanischen Pipeline and Hazardous Materials Safety Administration (PHMSA).

Das Unternehmen hatte im November nach einer Ölkatastrophe in South Dakota seine Keystone-Pipeline mit einer Kapazität von 590.000 Fass pro Tag abgeschaltet, die Albertas Ölsande mit US-Raffinerien verbindet.


(Berichterstattung von Devika Krishna Kumar in New York; Bearbeitung von Lisa Shumaker)

Kategorien: Energie, Legal, Regierungsaktualisierung, Regierungsaktualisierung