IMO regiert einen Cliffhanger für die Ölspeicherung - Vitols Chris Bake

23 Februar 2018
© Arthit Somsakul / Adobe Stock
© Arthit Somsakul / Adobe Stock

Chris Bake, Mitglied des Exekutivkomitees von Vitol, sagt, dass eine große Frage für den Ölspeichersektor darin besteht, wie die Welt mit den neuen Regeln der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation für eine sauberere Schifffahrt umgeht.

Neue IMO-Regeln zur drastischen Reduzierung der Verwendung von Heizöl mit hohem Schwefelgehalt in der Weltschifffahrt werden 2020 in Kraft treten.

"Es wird immer schwieriger, dieses Heizöl zu verbrennen, wenn mehr Energie für Strom in Erdgas fließt", sagte er.

"(Weniger Schwefel) Marine Gasöl muss vor 2020 bauen. Zur gleichen Zeit wird Heizöl bauen müssen, weil es eine mangelnde Nachfrage gibt, aber es ist schwierig herauszufinden, wann dieser Wendepunkt ist", sagte er.

Er fügte hinzu, dass die Industrie die Möglichkeit verpasst hat, Wäscher in großem Umfang zu installieren.

Scrubber, die den Schwefelgehalt von Treibstoff an Bord von Schiffen reduzieren, werden als Alternative zum teureren, saubereren Treibstoff angesehen.


(Bericht von Julia Payne; Schnitt von Jason Neely)

Kategorien: Kraftstoffe und Schmierstoffe, Marine Antrieb, Meeresmacht, Nachrichten, Schiffsreparatur und -umwandlung, Umwelt