Iran findet neues 53-Milliarden-Barrel-Ölfeld

10 November 2019
© Azat Valeev / Adobe Stock
© Azat Valeev / Adobe Stock

Der Iran hat im Südwesten des Landes ein neues Ölfeld entdeckt, das das Potenzial hat, seine Reserven um etwa ein Drittel zu erhöhen, sagte Präsident Hassan Rouhani am Sonntag.

"Arbeiter und der Explorationsarm der National Iranian Oil Company ... haben ein Ölfeld mit 53 Milliarden Barrel Reserven gefunden", sagte Rouhani in einer Fernsehansprache in der Innenstadt von Yazd.

Das Feld erstreckt sich über 2.400 km² in der ölreichen Provinz Khuzestan, sagte Rouhani.

Nach Angaben der US Energy Information Administration (EIA) ist der Iran der viertgrößte Ölreserveninhaber der Welt und der zweitgrößte Gasreserveninhaber.

Schätzungen zufolge verfügte der Iran im Januar 2018 über geschätzte 157 Milliarden Barrel nachgewiesene Rohölreserven.

Seit dem Rückzug aus dem iranischen Atomabkommen mit den Weltmächten im Jahr 2015 haben die USA Sanktionen verhängt, um den Handel mit Vitalöl zu drosseln


(Berichterstattung von Dubai Newsroom; Redaktion von Elaine Hardcastle)

Kategorien: Mittlerer Osten