Mitsubishi unterzeichnet auf $ 31 Bln LNG Canada Project

2 Oktober 2018

Das japanische Handelshaus Mitsubishi Corp teilte am Dienstag mit, dass es an der Entwicklung des kanadischen LNG-Projekts in British Columbia beteiligt sein wird, das von Royal Dutch Shell geleitet wird, das eine endgültige Investitionsentscheidung getroffen hat, um die Entwicklung voranzutreiben.

Das Projekt über 40 Milliarden kanadische Dollar (31 Milliarden US-Dollar) an der kanadischen Westküste wird aus zwei Produktionsanlagen für verflüssigtes Erdgas (Liquefied Natural Gas, LNG), bekannt als Züge, bestehen, von denen rund 14 Millionen Tonnen Treibstoff pro Jahr exportiert werden.

LNG Canada ist ein Joint Venture zwischen Shell, Petronas, PetroChina Co, Mitsubishi und Korea Gas Corp.

Mitsubishi sagte, dass der Anteil des Projekts bei 15 Prozent liegt und dass es basierend auf seinem Anteil jährlich 2,1 Millionen Tonnen LNG erhalten wird.


(1 $ = 1.2822 Kanadische Dollar)

(Berichterstattung von Yuka Obayashi und Osamu Tsukimori; Schnitt von Aaron Sheldrick und Kenneth Maxwell)

Kategorien: Finanzen, LNG, Schiefer Öl und Gas