Reliance erzielt Rekordgewinn

Von Promit Mukherjee18 Oktober 2019
© TTstudio / Adobe Stock
© TTstudio / Adobe Stock

Der indische Öl-zu-Telekommunikations-Konglomerat Reliance Industries gab bekannt, dass das starke Wachstum seiner verbraucherorientierten Geschäfte den Nettogewinn im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 18,3% auf einen Rekordwert gesteigert hat.

Der konsolidierte Nettogewinn stieg in den drei Monaten zum 30. September auf 112,62 Milliarden indische Rupien (1,58 Milliarden US-Dollar).

Nach Angaben von Refinitiv hatten Analysten im Durchschnitt einen Gewinn von 111,71 Milliarden Rupien erwartet.

"Das Unternehmen hat einen Rekordgewinn für das Quartal ausgewiesen", sagte Mukesh Ambani, Milliardär bei Reliance. Die Ergebnisse spiegeln auch die rasche Ausweitung des Verbrauchergeschäfts wider.

Das Telekommunikationsgeschäft Jio erzielte einen operativen Umsatz von 123,54 Milliarden Rupien, während der Umsatz im organisierten Einzelhandelsgeschäft auf 412,02 Milliarden Rupien stieg.

Das Consumer-Geschäft stieg auf 33% des Gesamtbetriebsgewinns von Reliance und entsprach damit zum ersten Mal fast dem Raffineriearm. Dies unterstrich die Verlagerung von Ambani in Richtung Einzelhandel und Technologie in einer Pressekonferenz.

In der Zwischenzeit wurde eine Bruttoraffinierungsspanne von 9,4 USD je Barrel angegeben, dh ein Gewinn, der mit jedem verarbeiteten Barrel Rohöl erzielt wurde. Dies ist mehr als im Vorquartal, aber ein Whisker unter 9,5 USD pro Barrel wurde im selben Quartal des Vorjahres verzeichnet.

Reliance betreibt in Westindien einen Raffineriekomplex mit 1,4 Millionen Barrel pro Tag.

Da im nächsten Jahr neue Vorschriften für Schiffstreibstoffe in Kraft treten werden, entscheiden sich immer mehr Schiffe für Diesel, treiben die Kraftstoffpreise in die Höhe und kommen den Raffinerien zugute.

Reliance hat in den letzten Jahren Milliarden von Dollar investiert, um seine Einnahmen aus verbraucherorientierten Unternehmen zu steigern, da es das traditionelle Raffinerien- und Petrochemie-Geschäft übertreffen will.

"Unser Investitionszyklus geht nun zu Ende, da alle Projekte in unserem Energiegeschäft kurz vor dem Abschluss stehen und auch die großen Investitionen in unser Netzwerk für unser digitales Geschäft getätigt werden", sagte CFO Alok Agarwal separat.

Der Nettogewinn von Jio stieg um 45,4% auf 9,9 Milliarden Rupien, da im Quartal rund 24 Millionen Kunden hinzukamen.

Das Einzelhandelsgeschäft setzte seinen starken Wachstumskurs fort und erzielte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 20,35 Milliarden Rupien.

Reliance hat noch nicht entschieden, wie hoch der effektive Steuersatz nach der Körperschaftsteuersenkung in Indien im letzten Monat sein wird, sagte Srikanth und fügte hinzu, dass es im Einzelhandel trotz des indischen Wirtschaftswachstums, das sich auf rund sechs Jahrestiefs bewegt, nicht zu viele "Gegenwinde" gibt.


($ 1 = 71.1090 indische Rupien)

(Zusätzliche Berichterstattung von Nidhi Verma Editing von Alexandra Ulmer, Uttaresh.V und Alexander Smith)