Rovuma LNG erhält grünes Licht für die Regierung

14 Mai 2019
© gt29 / Adobe Stock
© gt29 / Adobe Stock

Die Regierung von Mosambik hat die Entwicklungspläne für das von ExxonMobil geleitete LNG-Projekt Rovuma genehmigt, das Erdgas aus drei Lagerstätten im Block Area 4 vor der Küste von Mosambik fördern, verflüssigen und vermarkten wird, von denen zwei die Grenze zum benachbarten Gebiet 1 überspannen.

"Die Genehmigung des Entwicklungsplans ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung einer endgültigen Investitionsentscheidung (FID) im Laufe dieses Jahres", sagte Liam Mallon, Präsident der ExxonMobil Upstream Oil & Gas Company.

"Dies ist der dritte Entwicklungsplan, der in diesem Fünfjahreszeitraum genehmigt wurde, um die nachhaltige Entwicklung der im Rovuma-Becken entdeckten riesigen Erdgasreserven zu ermöglichen. Er ist Ausdruck der Verpflichtung der Regierung, die Umsetzung von Projekten zu gewährleisten, die die Entwicklung Mosambiks vorantreiben werden." sagte Ernesto Elias Max Tonela, Minister für Bodenschätze und Energie.

Die Marketingaktivitäten für das aus dem Rovuma-LNG-Projekt produzierte LNG werden gemeinsam von ExxonMobil und Eni geleitet. Kauf- und Verkaufsverträge für 100% der LNG-Kapazität für die Züge 1 und 2 wurden der Regierung von Mosambik zur Genehmigung vorgelegt, die zusammen mehr als 15 Millionen Tonnen LNG pro Jahr produzieren wird.

Während der Produktionsphase wird das LNG-Projekt Rovuma voraussichtlich bis zu 17.000 Tonnen Flüssiggas (LPG) pro Jahr in Mosambik aus Ressourcen der Zone 4 liefern, die derzeit etwa 50% der LPG-Importe des Landes ausmachen.

Area 4 wird von Mozambique Rovuma Venture SpA (MRV) betrieben, einem Joint Venture von ExxonMobil, Eni und CNPC, das zu 70% an dem Explorations- und Produktionskonzessionsvertrag für Area 4 beteiligt ist. Galp, KOGAS und Empresa Nacional de Hidrocarbonetos EP sind jeweils mit 10% beteiligt.

ExxonMobil wird im Auftrag von MRV den Bau und Betrieb von Erdgasverflüssigungsanlagen und zugehörigen Anlagen leiten, und Eni wird den Bau und Betrieb von vorgelagerten Anlagen leiten.

Kategorien: Energie, LNG, Offshore-Energie