Shell CFO sieht Inflation in der Ölindustrie

1 November 2018
Jessica Uhl (Foto: Shell)
Jessica Uhl (Foto: Shell)

Jessica Uhl, Chief Financial Officer von Royal Dutch Shell, sagte am Mittwoch, dass die Löhne und Servicekosten in der Öl- und Gasindustrie weltweit nach einem tiefen Abschwung seit 2014 zu steigen begannen.

"Wir erleben, dass Lohninflation und Inflation die Lieferkette beeinflussen, und wir verwalten sie aktiv", sagte Uhl in einer Telefonkonferenz zu den Reportern, nachdem er die Ergebnisse des dritten Quartals des Unternehmens vorgelegt hatte.

"Es wird auf jeden Fall ein bisschen schwieriger als noch vor einem oder zwei Jahren."

Die weltweiten Servicekosten sanken nach dem Ölpreiscrash von 2014 und erholten sich langsam, obwohl die Rohölpreise im letzten Monat auf ein Vierjahreshoch gestiegen waren.


(Bericht von Ron Bousso Editing Blair)

Kategorien: Energie, Finanzen, Menschen in den Nachrichten