Sinovel Geldstrafe für AMSC Trade Secret Theft

Gabby DelGatto17 Juli 2018

Ein US-Richter ordnete an, dass Sinovel Wind Group Co Ltd, ein chinesischer Hersteller von Windkraftanlagen, eine Geldbuße von 1,5 Millionen US-Dollar zahlen müsse, nachdem das Unternehmen wegen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen aus Massachusetts, AMSC, verurteilt worden war.

US-Bezirksrichter James Peterson in Madison, Wisconsin, verurteilte Sinovel ebenfalls zu einem Jahr Bewährung, währenddessen er den ausstehenden Betrag von 57,5 ​​Millionen Dollar, die er mit AMSC erzielt hatte, bezahlen musste.

Das US-Justizministerium sagte, dass Sinovel AMSC, früher bekannt als American Superconductor Inc, bereits 32,5 Millionen Dollar gezahlt hat und während der Probezeit 850.000 Dollar an weitere Opfer zahlen muss.

Das Urteil kam, nachdem eine Bundesjury Sinovel der Verschwörung, des Diebstahls von Handelsgeheimnissen und der Betrugsvorwürfe im Januar für schuldig befunden hatte. Der Anwalt von Sinovel antwortete auf eine Bitte um Stellungnahme nicht. Das Justizministerium kündigte 2013 Anklage gegen Sinovel an, da die Sorge über den Diebstahl chinesischer Geschäftsgeheimnisse durch die Chinesen und ein Rechtsstreit vor chinesischen Gerichten gegen AMSC gegen Sinovel groß waren.

Im Mittelpunkt stand die Technologie, die AMSC entwickelt hat, um den Stromfluss von Windkraftanlagen zu Stromnetzen zu regulieren, die Sinovel für seine Produkte gekauft hat. Die Staatsanwaltschaft sagte, dass Sinovel im März 2011 AMSC 100 Millionen US-Dollar für die gelieferten Produkte schuldete und Verträge über den Kauf von mehr als 700 Millionen US-Dollar für zukünftige Produkte hatte.

Nach Angaben der Staatsanwälte hat sich Sinovel ab 2011 zusammengeschlossen, um die urheberrechtlich geschützten Informationen und Geschäftsgeheimnisse von AMSC zu erhalten, damit es Windturbinen bauen und bestehende nachrüsten kann, um die Zahlung von AMSC zu vermeiden.

Berichterstattung von Nate Raymond

Kategorien: Energie, Erneuerbare Energie, Finanzen, Legal, Regierungsaktualisierung, Regierungsaktualisierung, Technologie, Umwelt, Windkraft