Teekay Offshore erreicht Siedlung mit Petrobras

29 Oktober 2018

Teekay Offshore Partners LP gab am Montag bekannt, dass einige seiner Tochtergesellschaften eine Vergleichsvereinbarung mit Petróleo Brasileiro SA und Petroleo Netherlands BV - PNBV SA hinsichtlich verschiedener Streitigkeiten im Zusammenhang mit den zuvor gekündigten Charterverträgen der HiLoad DP und Arendal Spirit Einheit abgeschlossen haben für Wartung und Sicherheit (UMS).

Im Rahmen der Vergleichsvereinbarung hat Petrobras vereinbart, einen Gesamtbetrag von 96 Millionen US-Dollar an Teekay Offshore zu zahlen. Darin enthalten sind 55 Millionen US-Dollar, die innerhalb von 30 Tagen ohne Auflagen zu zahlen sind. Die verbleibenden 41 Mio. USD sollen bis Ende 2020 bzw. 2021 in zwei getrennten Raten von 22 Mio. USD bzw. 19 Mio. USD gezahlt werden, vorbehaltlich bestimmter potenzieller Ausgleichszahlungen.

Wenn im normalen Geschäftsverlauf und vor dem Ende des Jahres 2021 mit Petrobras neue Charterverträge über bestimmte Vermögenswerte von Teekay Offshore abgeschlossen werden (Arendal Spirit UMS, Petrojarl Cidade de Río das Ostras FPSO und Piranema Spirit FPSO), wird die aufgeschobene 41 Millionen US-Dollar (zahlbar in zwei Tranchen in den Jahren 2020 und 2021) werden um 40 Prozent der Einnahmen reduziert, die in diesem Zeitraum tatsächlich aus solchen neuen Verträgen erzielt wurden. Gegenwärtig bestehen keine Verträge, die zu einem Ausgleich führen würden, und weder Petrobras noch Teekay Offshore sind verpflichtet, solche Verträge einzugehen, und außerdem besteht keine Verpflichtung, eines der von Petrobras für Charterzwecke zur Verfügung stehenden Vermögenswerte zu halten .

Im vierten Quartal 2018 geht Teekay Offshore davon aus, den oben genannten Vergleich zu akzeptieren, der die Umsatzerlöse von Teekay Offshore voraussichtlich um etwa 91 Millionen USD erhöhen wird, was dem Barwert der zukünftigen Barabfindungszahlungen entspricht.

Darüber hinaus hat Teekay Offshore über separate Tochtergesellschaften eine weitere Vergleichsvereinbarung mit Petrobras im Hinblick auf eine Streitigkeit im Zusammenhang mit der Charter der Piranema Spirit FPSO abgeschlossen, nach der Teekay Offshore einer Reduzierung der Charterrate in Höhe von ca. 11 Mio. USD zugestimmt hat , die Petrobras voraussichtlich über die verbleibende Vertragslaufzeit gutgeschrieben werden. Zum 30. Juni 2018 war dieser Betrag bereits in den Abschlüssen von Teekay Offshore enthalten.

"In den letzten zehn Jahren haben wir eine starke Partnerschaft mit Petrobras aufgebaut. Petrobras hat sich zu einem unserer größten Kunden entwickelt, und wir freuen uns darauf, diese langfristige Partnerschaft in Zukunft weiter zu stärken ", kommentierte Ingvild Sæther, President und Chief Executive Officer der Teekay Offshore Group Ltd., die vertraglichen Meinungsverschiedenheiten in Eine sehr konstruktive Art und Weise und wir können uns nun voll und ganz auf die Zusammenarbeit konzentrieren, um Offshore-Produktions- und Logistiklösungen für den schnell wachsenden brasilianischen Offshore-Markt zu liefern. "

Kategorien: Legal, Offshore-Energie, Schiffe, Verträge